Aktuelles

Information für Mitarbeitende der KBA zum Umgang mit dem Corona-Virus

Wir danken allen unseren Mitarbeitenden für ihren Einsatz in dieser außergewöhnlichen Zeit! Herzlichen Dank, dass Sie für die uns anvertrauten Menschen weiter da sind!

Um unsere Betreuten weiterhin optimal versorgen und bestmöglich vor einer Infektion mit dem Corona-Virus schützen zu können, bitten wir unsere Mitarbeitenden um die dringende Beachtung folgender Punkte:

  • Die am Freitag, 20.03.2020, verordneten Ausgangsbeschränkungen in Bayern betreffen ausdrücklich nicht den Weg zur Arbeitsstelle. Sie benötigen hierfür keinen Passierschein. Im Falle einer Kontrolle informieren Sie die Behörde bitte mündlich darüber, dass Sie in einer Einrichtung für behinderte Menschen arbeiten.
  • Mitarbeitende, die sich in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet aufgehalten haben und daraufhin Symptome entwickeln oder direkten Kontakt zu einem an Corona Erkrankten gehabt haben, setzen sich bitte (telefonisch) mit einem Arzt in Verbindung.
  • Sollten Sie sich in den letzten 14 Tagen weder in einem Risikogebiet aufgehalten, noch Kontakt zu einem an Corona Erkrankten gehabt haben, aber Erkältungs- oder Grippesymptome entwickeln, verhalten Sie sich bitte wie üblich und konsultieren Sie ggf. einen Arzt.
  • Alle Mitarbeitenden sind dringend angehalten, sich verstärkt an die Hygienevorgaben und Abstandsregelungen zu halten. Bitte vermeiden Sie auch untereinander unnötige Kontakte.

Vielen Dank für Ihre Solidarität und Ihre Unterstützung!