Aktuelles

16.08.2019 - Rückblick auf den Benefizlauf

Traditionell fand an Mariä Himmelfahrt der 14. Allgäuer Benefizlauf zu Gunsten der Stiftung statt. Bei optimalem Laufwetter starten über 1300 Teilnehmer in die 4 Rundkurse, ausgearbeitet von Georg Hieble.

Partner des Allgäuer Benefizlaufes war in diesem Jahr die Gemeinde Waltenhofen. Angeführt von Bürgermeister Eckhard Harscher nahmen viele Vereine, Organisationen und Firmen aus der Gemeinde Waltenhofen teil. Wieder mit dabei waren langjährige Unterstützer des Laufes, wie die Firma Dachser, die Firma UWT, die Firma mimatic, ÄÜW, die Firma Edelweiß - um nur einige zu nennen. Die Baugenossenschaft Kempten, die ebenfalls mit einem Team am Start war überreichte vor dem Start einen Spendenscheck in Höhe von 2.000 € an die Stiftung.

Das laufstärkste Team in diesem Jahr kam aus Waltenhofen, das zweitstärkste Team wurde von der Firma Dachser auf die Beine gestellt und an dritter Stelle folgte das Laufsportteam Saukel, dicht gefolgt von der Firma AÜW. Läufer des Lions Club Kempten-Buchenberg, die jedes Jahr mit Schiebern ein sportliches Zeichen für gelebte Inlusion setzen, luden nach der sportlichen Aktivität am Vormittag einige der Menschen mit Behinderung zu einem gemütlichen Rundgang über die Allgäuer Festwoche ein.

Ein herzliches Dankeschön an die AOK-Kempten, die wieder einmal den Pokal stiftete sowie an die Firma Dambeck, die alljährlich eine Spende in Höhe der "eradelten Spinning-km" übernimmt.
Zu Guter Letzt gilt der größte Dank allen ehrenamtlichen Helfern, ohne Sie wäre eine Umsetzung des Benefizlaufes nicht möglich! Vielen herzlichen Dank.